Montag, 4. Mai 2015

System SIM: Verkauf

Das Handelssystem SIM ist heute cash gegangen. Exitbasis: 11.507

Seit 01.10.2014 hat der Dax um 21,7% zugelegt, mein ETF +21,5% ( vor Steuern ). Nach Abzug der Steuern und Gebühren bleiben ca. 14% Netto übrig. Schöne Performance, wenn mam bedenkt, dass man im Jahr nur 7 Monate investiert ist.

Ab und zu lese ich im Netz Forenbeträge oder Artikel, in denen behauptet wird, dass es Quatsch sei, im Mai auszusteigen. Ist es wirklich so?

Zuerst werfen wir mal einen Blick auf die Statistik unserer Sell-In-May Strategie. Nochmals zur Erinnerung: wir steigen im Oktober ein und im Mai wieder aus. In der letzten 24 Jahren gab es insgesamt nur (!) 3 Verlustjahre, was einer Erfolgsquote von 87,5% entspricht. Kennt jemand ein anderes Handelssystem (Gebert Strategie zählt nicht) mit mindestens 87,5% Trefferquote? Wir fahren seit Jahren gut damit und verdienen ordentliches Geld.



Nun drehen wir mal den Spiess um, und schauen, was hätte man in den Sommermonaten verdienen können, wenn man im Mai nicht aussteigt, sondern auch im Sommer voll investiert beibt, wie einige empfehlen. Hätte das irgendeinen Sinn gehabt? Na ja, wie man sieht, es gab ein paar gute Jahre, aber auch sehr schlechte. Aber im Schnitt hätten uns Sommermonate sogar ein kleines Minus beschert! Ganz zu schweigen von der Inflation!



Natürlich ist das Sell-in-May Handelssystem nicht perfekt. Das Timing bei Ein- und Austiegen könnte besser sein. Dafür bietet die Strategie grosse Vorteile:

  • 7 Monate Investitionszeit im Jahr
  • Gebühren für nur 2 Trades im Jahr überschaubar
  • Man benötigt kein umfangreiches Börsenwissen, charttechnischen Kram u.s.w. Jeder Börsen-Anfänger kann die Strategie umsetzen.
  • In Kontakt mit der Börse kommt man an 2 Tagen im Jahr: beim Kaufen und Verkaufen. Die restlichen 363 Tage kann man sich voll und ganz Familie, Hobbys, Job und Freunden widmen.

  • Die folgende Grafik veranschaulicht, was mit der Sell-in-May Strategie in den letzten 5 Jahren zu holen war. Jedesmal haben wir ein "saftiges Filetstück" aus dem Dax rausgeschnitten.